Was war im Oktober in der Logistik los? Unser Monatsrückblick erinnert nochmal an die zentralen Ereignisse des Monats Oktober.

Logistik-Kongress in Berlin

Vom 22. Bis 24. Oktober traf sich die Logistik-Branche in Berlin. Über 3.000 Teilnehmer fanden sich unter dem diesjährigen Motto „Komplexität, Kosten undKooperation“ ein. Es wurde viel diskutiert, zum Beispiel über Big Data, Omni-Channel, Online-Handel oder Google Glass. Auch zahlreiche Auszeichnungen wurden verliehen, so wurde der Automobilbauer Mercedes-AMG mit dem Deutschen Logistik-Preis 2014 ausgezeichnet. „Es hat die Jury überzeugt, wie konsequent Mercedes-AMG den Weg einer strikten Trennung von Produktions- und Entwicklungslogistik gegangen ist“, sagte der Jury-Vorsitzende Bernd Gottschalk in seiner Rede.

Logistiker suchen Mitarbeiter für Weihnachtsgeschäft

Da die Weihnachtszeit immer näher kommt, haben im Oktober zahlreiche Logistiker neues Personal für das Weihnachtsgeschäft eingestellt. Hermes sucht nach eigenen Angaben bei uns rund 5.500 neue Mitarbeiter. In den USA sind die Zahlen deutlich höher: Amazon sucht allein für das Weihnachtsgeschäft 80.000 zusätzliche Mitarbeiter und der Kurierdienstleister UPS sucht gar 95.000 Mitarbeiter, damit an Weihnachten auch alle Pakete zugestellt werden können.

Kühne + Nagel erhöhen Gewinn

Kühne + Nagel, das zweitgrößte Logistikunternehmen in Europa, hat im Oktober seine Geschäftszahlen vorgelegt und seinen Reingewinn nach oben korrigiert. Der Konzern konnte demnach im laufenden Geschäftsjahr weitere Marktanteile erobern. „Im Mittelpunkt unserer organischen Wachstumsstrategie stehen unverändert die Fokussierung auf international tätige Kundengruppen, Renditeorientierung und der gezielte Gewinn von Marktanteilen. Wesentliche Erfolgsfaktoren sind zudem unser striktes Kostenmanagement sowie die innovative Verbesserung des Lösungsspektrums für unsere Kunden“, hatte Detlef Trefzger, Geschäftsführer der Kühne + Nagel-Gruppe gesagt.

Deutsche Bahn plant Ende der Autoreisezüge

Die Deutsche Bahn verabschiedet sich zum Jahr 2017 hin fast vollständig von ihren Autoreisezügen. Bis auf zwei Strecken, wo LKWs als neue Beförderungsmittel eingesetzt werden sollen, und dem Sylt-Shuttle, fallen alle anderen Verbindungen weg. Grund dafür sind nach Angaben des Unternehmens die deutlichen Verluste.

Amazon eröffnet ein neues Fulfilment-Center in Europa

Im polnischen Breslau hat Amazon ein 123.000 Quadratmeter großes Fulfilment-Center im Oktober eröffnet. Das Fulfilment-Center in Breslau gehört der siebten Generation an und soll u.a. besonders wenige Energiekosten verursachen. Von Polen aus bedient Amazon auch den deutschen Markt.

Monatsrückblick – Die Logistik im September - Versandlogistiker
© Kurt Kleemann – Fotolia.com

 

BVL gibt Umsatzprognose für Logistik in Deutschland

Die Bundesvereinigung Logistik hat eine Umsatzprognose für die Branche in Deutschland abgegeben. Die Logistik soll 2014 hierzulande demnach einen Umsatz von etwa 235 Milliarden Euro erreichen. „Damit realisiert die Logistik 2014 wiederum einen stabilen Sidestep mit einem Wachstum zwischen zwei und drei Prozent gegenüber dem Vorjahr“, sagte Prof. Raimund Klinkner, Vorsitzender des Vorstands der BVL.

UPS führt MyChoice in Deutschland ein

Paketdienst UPS hat im Oktober seinen Dienst „MyChoice“ auch in Deutschland eingeführt. Der Dienst ermöglicht Kunden Benachrichtigungen zu anstehenden Zustellungen zu hinterlassen. Außerdem lassen sich die Pakete umleiten, die Lieferung auf ein späteres Datum verlegen oder eine Urlaubseinstellung vornehmen.

EBay baut Logistikzentrum in Deutschland

Im Oktober wurde bekannt, dass eBay sein erstes Logistikzentrum in Deutschland in Halle an der Saale bauen möchte. Für 30 Millionen Euro möchte der US-Konzern im Industriegebiet Starpark direkt an der Autobahn 14 offenbar bauen. Das Logistikzentrum soll bereits im Frühjahr 2015 die Arbeit aufnehmen und bis zu 300 neue Arbeitsplätze schaffen.

Transportunternehmerverband gegen Maut

Der Bundesverbands Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung streitet sich weiter um die Erhöhung der LKW-Maut. Ende September hatte das Verwaltungsgericht Köln die Klage des Verbandes abgewiesen. Im Oktober aber hat der Verband intern für eine Weiterführung der Mautklage gestimmt. Es bleibt also spannend.

(Quelle http://www.logistik-watchblog.de/neuheiten/133-monatsrueckblick-die-logistik-im-september.html)